Räuchern & Rauhnächte

In diesem Workshop wandeln wir auf den Spuren unserer AhnInnen und treten dabei die Reise in die Zeit vor Christus an. In jene Zeit, in der sich das Leben rund um eine Feuerstelle abspielte. Welche Bedeutung hatte Feuer für unsere Vorfahren, wann, wie und warum räuchert(e) man, wie wirkt eine Räucherung auf uns?
Und was genau sind eigentlich diese Rauhnächte? Warum galten diese schon bei den Kelten als eine mystische und wichtige "Zeit zwischen der Zeit" und was haben unsere Silvesterbräuche damit zu tun? Gab es Weihnachten eigentlich schon immer und was hat denn bitte der Fliegenpilz damit zu tun? Wie können wir diese uralte Tradition in unseren Alltag einbauen und heute noch davon profitieren? Wie kann man die Rauhnächte, die als heilige Zeit und Zeit der Reingung und des Neubeginns gelten, auch heute für sich nutzen? Welche Rituale kanst du bei dir zu Hause für dich gestalten und Weihnachten wieder so feiern, wie es einst gedacht war?
 
Das alles und noch viel mehr erfährst du, pünktlich zu Beginn der Adventszeit, die wir in einem gemeinsamen Ritual im Frauenkreis begrüßen werden.
Neben meinen Geschichten und Märchen die ich euch erzählen werde, könnt ihr euch durch verschiedene Räucherpflanzen und Harze schnuppern und eure eigenes Räucherwerk für die besinnliche Zeit des Jahres zusammenstellen.





Termin
So. 01.12. 16h

Teilnahmegebühr 
35.-
inkl. 5.- Materialkosten, Skript, Tee & "Gebildebrote" (das kennt ihr heute als Weihnachtskekse!)

Dauer
ca. 2-3h


Kommentare