dancing leaves

Habt ihr im Kindergarten früher auch zum Martins Umzug Laternen gebastelt?
Einmal haben wir eine Gans aus Pappmache gemacht und ein anderes mal Gurkengläser mit Blättern beklebt. Da mir mein Ahornbaum im Garten noch reichlich wunderschöne Blätter schenkt, die ich jedes Jahr aufs Neue in irgendeiner Form einfangen möchte, ist mir diese alte Bastelei wieder eingefallen. Und die ist nicht nur stimmungsvoll sondern auch wirklich kinderleicht nachzumachen.


Ihr benötigt:
  • Einmachglas oder Weckglas oder eine Glasvase oder ein Kerzenständer aus Glas
  • einige echte Blätter eurere Wahl
  • wasserlöslicher und durchsichtiger Bastelkleber oder Kleber für Serviettentechnik
  • ein paar Gummiringerl oder eine Schnur
  • Teelicht

Und so wird´s gemacht:
  1. euer Gefäß gut reinigen, die Außenfläche am besten mit etwas Alkohol oder Glasreiniger entfetten
  2. harte Stiele von den Blättern abzwicken
  3. die Blätter mit ausreichend Kleber einstreichen, dabei auch gut auf die Ränder achten
  4. auf euer Glas kleben und trocknen lassen
  5. während dem Trockenvorgang die Blätter mit ein paar Gummiringerl oder einer Schnur fixieren
  6. wenn alles trocken ist die Gummiringerl/Schnur wieder entfernen
  7. Teelicht in Glas legen und anzünden
  8. Wer wasserlöslichen Kleber verwendet kann die Blätter auch wieder mit Wasser entfernen.


Das flackernde Licht lässt die Blätter regelrecht tanzen. Zumindest diese und nächste Woche darfs bei mir noch herbstlich dekoriert sein, ich liebe einfach die leuchtenden Herbstfarben und heuer ist mir auch irgendwie noch nicht so wirklich nach Weihnachtsdeko ;)