Barfuß unterwegs 👣

Es ist einfach so schön und verwurzelt mich: Barfuß gehen! 👣
Das ist mir heute wieder bewusst geworden, als ich im Garten neben meiner "Fußabdruck Wurzel" stand. 



In der Natur gehe ich am liebsten bloßhappert, Asphalt und Stadt mag ich nicht so, das fĂŒhlt sich einfach nicht gut an. Die meiste Zeit habe ich aber nun schon seit einigen Jahren keine Schuhe an und das tut richtig gut! Mich erdet es vor allem da ich so oder so am liebsten jedem Schmetterling nachfliegen wĂŒrde 🩋aber es gibt noch so viele andere Vorteile!
Barfußgehen ist nicht nur eine sehr sinnliche sondern auch eine natĂŒrliche und gesunde Art des GehensđŸš¶
Es zwingt uns Unebenheiten im Untergrund direkt auszugleichen, das ist nicht nur ein ideales Balance- und Koordinationstraining sondern stĂ€rkt vor allem unsere Muskeln und Sehnen in Fuß und Wade. Der Fuß ist dadurch in der Lage besser wie ein StoßdĂ€mpfer zu agieren, was wiederum Knie, Bandscheiben und Wirbel entlastet, insgesamt tritt man auch einfach sanfter auf ohne Schuhe.
Durch die erhöhte AktivitĂ€t wird auch die Durchblutung von FĂŒĂŸen und Beinen angeregt, was sich positiv bei Venenleiden und Krampfadern auswirken kann und auch unser Herz Kreislauf System in Schwung bringt. ❤️

Vor allem das gehen auf kalt-nassen UntergrĂŒnden, wie zB das morgendliche Tautreten wirkt immunstĂ€rkend. Wasseranwendungen waren schon den Kelten bekannt und wurden spĂ€ter wieder durch Kneipp populĂ€r.💩
Barfuß laufen stimuliert darĂŒber hinaus auch unsere Fußreflexzonen, das wirkt bekanntlich positiv auf unsere Organe.
Wer sich öfter von seinen Schuhen verabschiedet beugt natĂŒrlich auch Deformierung vor. 👠
Im Vordergrund des Barfuß gehens steht fĂŒr viele, so auch fĂŒr mich, aber auch das sinnliche Erlebnis: das erspĂŒren verschiedener UntergrĂŒnde und der direkte Kontakt zur Erde, das damit einhergehende GefĂŒhl des geerdet und verbunden mit der Natur fĂŒhlen.

Ob Ballen- oder Fersengang ĂŒberlass am besten deinen FĂŒĂŸen und wie es sich fĂŒr dich besser anfĂŒhlt. 
Hast du jetzt Lust bekommen? Dann probier es einfach das nÀchste Mal im Wald oder auf einer weichen Wiese aus.

Kommentare