Posts

Es werden Posts vom April, 2018 angezeigt.

Kulinarisches für Laubfresser

Bild
Ich bin bekennende Laubfresserin und liebe Laub auf dem Teller. JETZT ist der ideale Zeitpunkt dafür, die Baumblätter sind derzeit noch zart und sehr mild im Geschmack, und sind vollgepackt mit Vitaminen und Mineralstoffen. Und das wie immer völlig for free, wild gewachsen und frischer als frisch. Man kann sie direkt vom Baum naschen, Einsteigern empfehle ich mit Birke, Linde oder auch mit dem Ahorn anzufangen. Ahornbäume haben keine großartige mythologische Bedeuung waren aber seit jeher als Speisebaum sehr beliebt. Der Feldahorn wurde früher u.a. auch "Massholder" genannt, "Maß" war die Bezeichnung für Speise und wurde erst viel später abwertend für "Mast" für Tierfutter verwendet. Die Blätter wurden früher vor allem fermentiert und wie Sauerkraut vergoren. Ich esse die jungen (Spitz)Ahornblätter am Liebsten im Salat oder, etwas aufwändiger aber ein kulinarischer Traum, mit Wildkräuter Reis gefüllt und das geht so: Zutaten Als Antipasti für 4