Posts

Empfohlener Beitrag

Warum ich bittschön gern ein Patent auf Kastanien hätt!

Bild
Im September habe ich den Lehrgang "Natur- und Landschaftsvermittlung" in der Steiermark abgeschlossen.
Bei meiner Abschlusspräsentation wollte ich unbedingt meinen Standort Wien und mein Standbein Grüne Kosmetik einfließen lassen und jene Methoden anwenden, die mir in der Ausbildung am besten gefallen haben: der spielerische Zugang und theaterpädagogische Elemente!
Nach einigen Überlegungen hatte ich dann mein Konzept: ich schlüpfte in die Rolle des Wiener Wäschermädels "Mitzi Gstettner" aus Ottakring. Als Mitzi habe ich dann meine Kollegen und die reale Prüfungskommission als gespielte Prüfungskommission eines Patentamtes in meiner "Waschkuchl" begrüßt.


Mitzi möchte nämlich ein Patent anmelden, denn sie hat bei einem Ausflug mit ihrem Gspusi, dem Hr. Professor, im Wiener Prater beim Spritzer trinken eine bahnbrechende Entdeckung gemacht:
im Herbst, wenns regnet beginnt die Prater Hauptallee zu schäumen und es schaut dann fast so aus wie bei ihr in der Wasch…

Weihnachts Workshops

Bild
Hui, egar nicht mehr sooo lange und dann steht auch schon wieder Weihnachten vor der Türe!

Zeit mir Gedanken zu machen, mit welchen Weihnachts Workshops ich euch heuer beglücken kann.

Der Naturkosmetik Xmas Workshop ist aktuell zwar schon ausgebucht, wenn ich aber genügend weitere Anfragen habe, könnte ich am So. 15.12. um 15.30 noch einen Zusatztermin einplanen, darum schreibt mir ganz einfach wenn ihr dabei sein möchtet!

Es gibt heuer aber auch noch zwei weitere Workshops rund um Weihnachten und zwar...

...die Xmas Kräuter Werkstatt am So.01.12. 10h
Aus saisonalen und regionalen Pflanzen stellen wir Tinkturen, Elixiere, Kräuterweine, Salben etc. aber auch traditionell Schönes aus dem Alpenraum her das sich natürlich auch besonders gut unterm Christbaum macht.


... Räucher & Rauhnacht Abend am Fr. 20.12. 18h
Zusammen begrüßen wir die Rauhnächte und fertigen Räuchermischungen dafür an. Nebenbei nehme ich euch mit auf eine Reise zu unseren Ahnen und ihren Geschichten über die ursprünglic…

Grissini mit Brennnesselsamen

Bild
Pfeif auf teures Superfood aus dem Supermarkt wenns doch genug davon gratis, sisional und regional vor unseren Haustüren gibt!
Zum Beispiel in Form von Brennesselsamen, die jetzt gerade noch Saison haben.
Um diese zu gewinnen einfach die Samenstände der Brennessel (das sind die kleinen "Würstchen" die an den Trieben abstehen, so wie hier am Bild gut zu sehen ist) mit den Fingern abzupfen und 2-3 Tage auf einem Küchentuch aufgelegt trocknen lassen. Wenn sie getrocknet sind, könnt ihr sie gut mit den Fingern abrebeln und am besten in einem Schraubglas aufbewahren.
Die nussig crunchigen Samen schmecken oben drüber eigentlich zu fast allen Speisen, v.a. Salate, Eierspeise, Brote aber auch zu süßeren Desserts oder ins Müsli.
Oder aber auch so wie bei meiner heutigen Kräuterwanderung kredenzt auf Grissinis, die kann man nämlich auch ganz leicht selber machen und das geht so:



Zutaten

* 500g Mehl
* 1/2 Germwürfel
* Ein Schuss Olivenöl
* Lauwarmes Wasser
* 1/2 TL Salz
* Eine Prise Zucker
* Bren…

Apres sun Tonikum

Bild
Bei meiner "Beauty- & Frauen Kräuter Wanderung" im Mai haben wir in der Wald- und Wiesen Drogerie emsig gepflückt was Frauen gut tut und uns noch schöner macht.


Im Anschluss wurden die Pflanzen von uns Frauen zu Schönheitsmittelchen verarbeitet, ein Rezept davon möchte ich euch hier verraten, denn der Sommer ist da und neben Insektenschutz braucht es da natürlich auch ein kühlendes und beruhigendes Wässerchen für sonnengestresste Haut.


Zutaten

1 Handvoll hautberuhigende und entzündungshemmende Pflanzen wie z.B. 
LindenblütenSpitzwegerichblätterGänseblümchenTaubnesselblütenSchafgarbeblüten und BlätterHolunderblütenMalvenblüten und Blättersowie 100ml Apfelessig den schon Omama bei Sonnenbrand zu schätzen wusste




Zubereitung

1. Pflanzen klein schneiden

2. in ein helles, sauberes Schraubglas füllen

3. mit Apfelessig auffüllen, dabei darauf achten, dass alle Pflanzenteile ganz bedeckt sind






4. Schraubglas verschließen und mindestens eine und am besten bis zu drei Wochen …

Himmlischer Nuss Likör

Bild
Möchte man die Urspünge des Nuss Liköres erkunden, scheinen diese mindestens so sagenumwoben zu sein, wie die Zutaten der "richtigen" Rezeptur. Meine Recherche führt mich nach Italien, wo der Nuss Likör, genauso wie hierzulande, bis heute ein Hit als Digestif ist.

In Norditalien wurde seit dem 15. Jahrhundert ein Walnuss Likör von kräuterkundigen Nonnen im Kloster hergestellt.
Heute in Italien als "Nocino" bekannt war sein urspünglicher Name "Ratafia" das sich aus "ratio fieri" ableitet und bei Vertragsabschlüssen ein Abkommen bestätigte. Zur Feier des Tages und zur endgültigen Vertragsbesiegelung wurde ein aromatischer Obst Likör eingenommen.
Na dann Stößchen!

Laut archäologischen Funden wurde die Walnuss schon in der Steinzeit in Mitteleuropa genutzt, allerdings wurde der Walnussbaum später durch Kaltzeiten Richtung Süden verdrängt. Die Griechen, so heißt es in Plinius´"Naturalis historia" aus dem 1. Jahrhundert, brachten die Walnuss a…

Juckreiz Stiller Stick

Bild
Wenns dich trotz meinem "Zecken & Gösn Garaus Öl" aus meinem letzten Blogpost doch erwischt und ein Insektenstich juckt und brennt, ist in der Natur natürlich auch dafür ein Kräutlein gewachsen, und das sogar saisonal zur Insekten Primetime.
Drei dieser wunderbaren Kräutlein habe ich in meinen "Juckreiz Stiller Stick" verarbeitet um den es in diesem Blogpost geht.


Zu den juckreizstillenden und entzündungshemmenden Pflanzen zählen z.B. Spitzwegerich, Lavendel, Linde, Gänseblümchen und die Malve.
Ich greife am Liebsten auf Kräuter zurück, die bei mir rund ums Haus wachsen und die mich bei meinem Vorhaben "anspringen".
Soll heißen: ich drehe eine Runde im Garten und wer am lautesten schreit kommt mit in die Küche.
Die Lautesten waren dabei diese drei Kandidaten:

Spitzwegerich (Plantago lancelota)
im Volksmund auch "Wiesenpflaster" genannt, da dieser frisch (zwischen den Fingern etwas angerieben) direkt auf der Haut als "Erste Hilfe" Maßna…

Zecken und Gösn Garaus

Bild

Nicht hysterischer Melissengeist

Bild
Hysterie schien im 19. Jahrhundert eine weibliche Volkskrankheit gewesen zu sei. Kein Wunder, bei den damals üblichen Behandlungsmethoden sich zur Beruhigung in die vertrauensvollen Hände eines Arztes zu begeben um sich von diesem zum Orgasmus bringen zu lassen, oder sich hochoffiziell ein Gläschen "Geistiges", zu gönnen. Hierzulande landete über viele Generationen vor allem Melissengeist im Gläschen und das verwundert nicht (im Gegensatz zur ersten Methode) denn die Melisse wirkt beruhigend auf uns, an ihr zu schnuppern gleicht fast einem Orgasmus: man schließt die Augen und scheint für einen kurzen Moment in einer anderen Welt fern dem Alltag zu sein. Das "Hysterie & Frauen in einem Topf" Medizin Kapitel ist zum Glück abgeschlossen, die Melisse kann uns aber auch heute noch, ganz unhysterisch, beruhigen und Gutes tun.


Die Römer haben uns die zauberhafte Melisse nach Mitteleuropa gebracht. Ihr offizieller Name lautet „Melissa officinalis“, „Melitta“ aus dem Grie…