Posts

Empfohlener Beitrag

Gründonnerstags Süppchen

Bild
Die Gründonnerstagssuppe, auch unter "Neun Kräuter Suppe" bekannt, kommt -tata Überraschung- traditionell heute am Gründonnerstag auf den Tisch.

Ihr Ursprung ist aber, wie so oft, gar nicht christlich sondern von einem heidnischen Brauch abgekupfert:
diese begrüßten zur Frühlings-Tag- und Nachtgleiche das Auferstehen der Natur und die zunehmende Kraft der Sonne mit Ritualen, Tänzen, Frühlingsfeuern (heute Osterfeuer) und speziellen Speisen. Dabei durfte auch die "Neun Kräuter Suppe" nicht fehlen.

Die ersten Frühlings Kräuter sollen den Körper nach einem langen Winter entschlacken, neue Kraft geben und somit die Frühjahrsmüdigkeit vertreiben. Neun Kräuter werden gewählt, da die "Neun" als heilige und magische Zahl gilt, wobei nicht genau festgelegt ist, welche Kräuter es sein müssen. Das hängt davon ab, was die Natur regional gerade zu bieten hat und wie weit das Wachstum in der Natur schon fortgeschritten ist. Und wann natürlich Ostern ist.

Wildkräuter wachs…

Wilde Palatschinken Häppchen

Bild
Die TeilnehmerInnen meiner Kräuterwanderung an diesem kühlen Wochenende waren wirklich tapfer bei der Kälte 😬 Zur Belohnung gab es heißen Kräutertee und diese wilden Leckerlies die man selbst mit klammen Fingern essen konnte.
.
1. Dafür habe ich Palatschinkenteig (= Pfannkuchenteig aus Mehl, Eiern, Milch) mit einigen Löffeln Bärlauchpesto 🌱gepimpt bis er eine schöne grüne Farbe angenommen hat
2.die fertigen Palatschinken hab ich anschließend mit Wildkräutertopfen (= Quark mit feingehackten Kräutern wie z.B. Löwenzahn, Gänseblümchen, Giersch, Taubnessel, Gundermann, Bärlauch,...) bestrichen
3. darüber habe ich eine Schicht junger Ahornblättern gelegt
4. das ganze dann eingerollt und und in kleine Häppchen geschnitten
5. als Deko habe ich Bärlauchkapern (eingelegt aus dem Vorjahr) und frische Buchenkeimlinge (siehe Bild) und Brennesselsamen verwendet.


Eine süße Variante gab es natürlich auch!
Dafür habe ich Palatschinkenteig ohne Pesto mit Löwenzahnhonig (auch aus dem Vorjahr) bestrichen …

After Eight von der Wiese

Bild
Gundelrebe mit Schokolade kombiniert schmeckt verdächtig gut nach After Eight von der Wiese 😋



Dafür habe ich Gundelrebenblätter in eine Schokoform aus Silikon gelegt und vorsichtig mit Schokoladenmasse  aufgefüllt.

Die Schokoladenmasse besteht aus:
ca. 100g Kakaobutter die zusammen mit 1 TL Kokosöl langsam im Wasserbad geschmolzen wird und zusammen mit 1 EL Kakao und Kokosblütenzucker nach Geschmack vermischt wirdWer übrigens keine Schokoladenform und /oder Kakaobutter zur Verfügung hat, kann die Blätter der Gundelrebe auch einfach in geschmolzene Kuvertüre tunken.

Vorsicht! Suchtgefahr!

Bärlauch, Maiglöckerl oder Herbstzeitlose?

Bild
Vor ein paar Tagen ist mir auf den Wiener Steinhofgründen folgendes Bild begegnet:


Offensichtlich hat jemand im letzten Moment bemerkt, dass es sich bei dem Fund im Kräuterkörberl scheinbar doch nicht um Bärlauch sondern um die Herbstzeitlose handelt!
Damit dir das nicht passiert oder keine Pflanzen unnötig ausgerissen werden, gibt es heute aus einem meiner alten Blogposts nochmal alle wichtigen Fakten wie man Bärlauch sicher erkennen kann nachzulesen.
Trotz unterschiedlicher Präferenz ihrer Hauptstandorte und Wachstumszeiten überschneiden sich diese durchaus. 
Die Herbstzeitlose findet sich oft auf der Wiese am Waldesrand (wie eben auch auf den Steinhofgründen) wo sich auch Bärlauch wohlfühlen kann. Maiglöckchen und Bärlauch Blatt an Blatt geschmiegt sind vor allem im Wienerwald keine Seltenheit.(z.B. auch im Dehnepark am Waldweg vom Teich Richtung Ruine)

Die Herbstzeitlose blüht zwar im Herbst, ihre Blätter bildet sie aber schon im Frühling, mitten in der "Bärlauch Hauptsaison&q…

Frühlingsgrüße am Teller

Bild
...und das geht so:
🥒Salatgurke mit Sparschäler längs in Streifen schneiden
🌱zusammen mit einem Bärlauchblatt zu einer Rolle formen
🧀mit Schafkäse füllen
🌼mit Ahornblüten, Brennesselsamen, Hanfsamen und Pfeffer dekorieren

Die Schuppenwurz und ihr Sugar Daddy oder gibt es BGE in der Natur schon längst?

Bild
Vielleicht ist dir diese bizarre Schönheit schon einmal begegnet: die Schuppenwurz. Als ich sie vor ein paar Jahren das erste mal entdeckt habe, hat es einige Zeit gedauert bis ich wusste was ich da vor mir habe, da sie neben ihren blassrosa (manchmal auch weißen oder lila) Blüten keine Blätter besitzt und damit eine wichtige Bestimmungshilfe wegfällt.
Nachdem ich dann herausgefunden hatte wer diese Schönheit ist, konnte ich anfangs aber auch sonst nicht viel über sie in Erfahrung zu bringen, schließlich gilt sie in unseren Tagen weder als heilkräftig noch als essbar und wird daher oft nichtmal in Kräuterbüchern erwähnt, was auch im nachhinein erklärt hat warum ich sie so lange in keinem meiner vielen Bücher finden konnte.


Und dennoch ist sie eine ganze besondere Pflanze über die ich daher heute etwas erzählen möchte. 
Die etwa 10-25cm große Schuppenwurz (Lathraea squamaria) ist in ihrer Blütezeit März-April vor allem auf feuchtem (Wald)Boden in der Nähe von meist Hasel-, Erlen,- P…

Der Tag des Unkrauts wird mit Bärlauch gefeiert

Bild
Den heutigen Tag des Unkrauts muss ich natürlich mit meinem geliebten Bärlauch feiern!
Nachdem es die Tage wieder kühler geworden ist, kommt daher heute Suppe mit dem wilden Grünzeug und natürlich wieder einer Prise "oh la la" auf den Tisch.

Bärlauchsuppe muss nicht immer püriert sein, sondern kann auch ähnlich wie französische Zwiebelsuppe zubereitet werden:
Für zwei Portionen habe ich zwei Handvoll Bärlauch Blätter in Streifen geschnitten und ganz kurz in 1TL Butter gedünstetDann mit einem Schuss Weißwein ablöschen und mit 3/4l Wasser aufgießenDas Ganze mit (Bärlauch) Salz oder Suppenwürze, Pfeffer und Muskat würzen und kurz aufkochen lassenGegen Ende habe ich das Eiweiß von zwei Eiern reinverquirrlt und die Dotter in der Suppe pochiertParallel dazu habe ich im Backrohr Toast mit Ziegenkäse knusprig gebacken und dann die Suppe damit garniert.



Mahlzeit ihr Lieben und happy "Tag des Unkrauts"

Von Vögeln, Groupies und Penisneid

Bild
Mit Vögeln aufwachen? Klar, derzeit jeden Morgen!
Denn zu laut ist das morgendliche Vogelkonzert vor meinem Fenster.
Das ist zwar wunderschön aber was genau treiben die da draußen eigentlich???
Kurz: es geht tatsächlich ums vögeln. Und dafür sind Vogelmänner gerne bereit sich richtig ins Zeug zu legen. Da der frühe Vogel bekanntlich den Wurm fängt, startet das Balzverhalten noch vor Sonnenaufgang. Ab dem Winterende, v.a. rund um den Wonnemonat Mai, wird daher gesungen was das Zeug hält.

Das hat zwei Gründe. Die Vogelfrau ist nämlich besonders durch eines zu beeindrucken: Besitz. Je größer das Grundstück des Vogelmannes umso williger ist sie, denn das verspricht eine gute Versorgung für den Nachwuchs. Mit seinem Gesang steckt der Vogelmann daher sein Revier wie mit einem Zaun ab.

Der  zweite Grund ist mit Rockbands & Musikfestivals vergleichbar.
Die Band mit den besten Liedern und dem heißesten Sänger mit der schönsten Stimme hat die meisten Groupies die dann, ganz betört …